* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Die Kondolenzliste - ein Leitfaden

Für jeden Trauergast beginnt eine Trauerfeier damit, dass er in die Kapelle eintritt und den Bestatter vorfindet, der als Kondolenzdiener neben der Liste steht und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen möchte. Er lächelt Sie an, gerade soviel das es nicht zu fröhlich wirkt, in anbetracht des Anlasses und beantwortet gerne jede Frage.

Hier beginnen die ersten interessanten Situationen. Und ich möchte an dieser Stelle betonen, dass ich aus meiner Sicht schreibe!

 Das Sie mich fragen, wo genau die Toiletten sind, obwohl sie gerade an zwei grell-weißen Türen mit der Aufschrift "Toiletten m/w" vorbei gegangen sind und diese mit großen Augen und geöffnetem Mund betrachtet haben, macht mir nichts aus. Ich beantworte es gern. Auch die Tatsache, dass Sie, mit dem Ziel eine Trauerfeier zu besuchen, auf den Friedhof gekommen sind weil Sie es in der Zeitung gelesen haben, in die Kapelle kommen und mich in Konzertlautstärke fragen: "Iss hia di Trauafaiaaa?", nicke ich gerne ab. Das Sie mich, obwohl Sie meinen Körper von oben bis unten mustern während Sie die Kapelle betreten, definitiv wahrnehmen und dementsprechend meine Existenz bestätigen und trotzdem nicht in der Lage sind, mir einen Tagesgruß entgegenzubringen, schenken wir uns mal.

lassen Sie uns alle doch bitte aufhören, uns selbst Lügen zu erzählen, wie wir uns unbedingt auf Trauerfeiern zu verhalten haben. Wir stürzen uns in ein Gebilde aus falschen Pietätsvorstellungen und denken, das dies genau das richtige wäre. Und warum? ich vermute, dass es uns in unserer heutigen Zeit zu komplex erscheint, einfach nur normal zu sein.

Das Rezept dafür, wie man sich auf einer Trauerfeier richtig verrhält, lässt sich in 3 Stichpunkten zusammenfügen:

- Erscheinen Sie. (Durch Ihre Anwesenheit ehren Sie ein letztes Mal den oder die Verstorbene)

- Schreiben Sie schlicht und ergreifend ihren Namen auf die Kondolenzliste. (Sofern es möglich ist, leserlich! Die Kondolenzliste geht später an die Angehörigen. Anhand dieser Liste wissen sie, wem sie für ihre Anwesenheit als letztes Geleit danken dürfen! Es nützt den Angehörigen wenig, wenn sie lesen das Herr P. langerStrich Pause 2cmWellenlinieRIESENKRINGEL anwesend war. An dieser Stelle wird wahrscheinlich Herr P. langerStrich Pause 2cmWellenlinieRIESENKRINGEL sauer sein, dass er nie eine Danksagungskarte bekommt...)

- Halten Sie ihren Sabbel!

Es ist natürlich so, dass Sie jemandem begegnen, den sie lange nicht gesehen haben, dem sie unbedingt erzählen müssen, was bißher geschah, was Ihre Enkel schönes gemacht haben, was Sie neulich bei Ikea tolles gefunden haben. Aber BITTE führen Sie sich eine Sache vor Augen: Hier wird eines Verstorbenen gehuldigt, und NUR dieses Verstorbenen! Lassen wir es dahingestellt, wie gottesgleich oder niederträchtig er war, es geht hier um den Toten! Und NICHT um ihre neue Hüfte! Sie können doch danach in eine Eisdiele gehen, was hält Sie ab?

 

Um dem ganzen mehr Ausdruck zu verleihen, möchte ich hier meine Hitliste der "PIETÄTLOS!!!!PIETÄTLOS!!!PIETÄTLOS!!!... Was heißt dieses Wort eigentlich? "- Trauerfeier-Besucher genauer beleuchten. Die Liste ist kein ranking, sie sind alle gleich nervig...

 

1.) Der Selbst-verwirrte

 Er befragt nicht das tiefere Sein, den Sinn des Lebens oder warum beim Rollatorfahren immer Gegenwind ist, er ist... schlicht und einfach verwirrt. Er ist derjenige, der noch vor 2 Minuten eingehend die Toilettenschilder bewundert hat und dich dennoch fragt: "Wo befindet sich denn die Toilette?". Wenn er an der Kondolenzliste steht, sucht er panisch nach seiner Lesebrille, wie eine Katze die gerade ihre 5 Minuten bekommt. "Ich bin schon zum vierten Mal auf 'ner Beerdigung diese Woche!" tönt es mir entgegen, und ich denke: "Wer hätte gedacht, dass man auch beim vierten Mal seinen Namen einträgt..."

 

2.) Die Heidi Klum

Die Welt ist ihr Laufsteg! es gibt keine Situation, in der sie sich nicht produzieren darf, sie ist das, wonach die Welt strebt! Und deswegen ist auch eine Trauerfeier eine geile Location, wo du dein booty voll in scene taggen kannst! Sie kommt gewöhnlich mit Gucci-Handtasche und Kaugummi-kauend. Das Mini-Kleid endet gerade so unter der Po-Falte und die Absätze ihrer Schuhe sind astronomisch. Manchmal kommt sie mit zurecht-erzogenem Hipster-boy oder ohne. Wenn mit, macht er grundsätzlich eine Gesichtsmimik die aussagt: Ich kenne den Toten nicht, ich kenne dich kaum, was mache ich hier??   Sie trägt gerne ein last-minute-tankstellen-sträußchen bei sich, ist aber bemüht diesen unter größtmöglicher Präsentation ihres herausgestreckten, angehungerten halb-Knackpopos so groß wie möglich in Szene zu setzen. Deswegen schmeißt sie ihn auch auf brennende Teelichter.

 

3.) Der Mann mit Stift

Er ist grundsätzlich männlich! Der Mann mit Stift! Er ist ein Mann! Er kommt!! UND ER HAT SEINEN EIGENEN VERDAMMTEN STIHIIIIIIFT!!!

Die Existenz anderer Stifte bringt ihn in einen Zustand der aggressiven Verwirrung. Andere Stifte sind nicht in der Lage, mit seinem 120 € teuren, mit roter Korrekturfarbe gefülltem, über alle niederen möchtegern-Stifte triumphierenden F-Ü-L-L-F-E-D-E-R-H-A-L-T-E-R!!!!!!! zu konkurrieren. Reichen Sie ihm niemals den Stift, der für alle vorgesehen ist, es wird ihn zutiefst kränken!  Ähnlich einem Ritter, der einen erbitterten Feind am Horizont erspäht, sein kampferprobtes Schwert zückend, bereit für die Frage "Du oder ich" ist der Mann mit Stift. Es ist doch ein angenehmes Bild für die Angehörigen, wenn sich die Masse der Gäste einer Einheit fügen, jeder einsieht dass er genau soviel wert ist wie der Vorhergegangene und der Nachfolgende! Nicht so der Mann mit Stift! In der Kondolenzliste der Einheit, der Tristess, Einöde will er derjenige sein, der auch nicht mehr ist als alle anderen... aber in KÖNIGSBLAU!!!

 

4.) Die neue Hüfte

 

Ist meißtens weiblich. Sie kommt entweder allein und trifft während des Eintragens an der Liste zufällig "alte Freundinnen" oder kommt schon mit ihnen zur Feier. Ob "die neue Hüfte" sie schon vorher gesehen hat oder Sie gerade erst erspäht hat ist völlig unerheblich. Wichtig ist nur das sie, trotz dass sie sich vor der Kapelle oder Kirche getroffen haben, erst IN der Kapelle oder Kirche darüber unterhalten, wie es mit ihrer neuen Hüfte oder der Inkontinenz läuft. Oder dem Darmverschluss. Oder der Trockenheit untenrum. Oder dem "naja muß ja". Oder dem neuen Knie. oder warum Harald nicht mehr so gut gucken kann. Oder warum der Markt früher besser war. Oder warum Mett heute teurer ist als früher.

Wir befinden uns in einem Gebäude das einen sehr großen Widerhall hat... Die Angehörigen, die gerade einen Verstorbenen betrauern, der ihnen wichtig war, können Sie hören..............

 

 Ich schließe diesen Beitrag erstmahl. Es gibt noch viele weitere Gattungen der Sorte "ich bin pietätvoll wie kein anderer, benehme mich trotzdem wie eine Axt im Wald", aber ich wollte mal die Interessantesten beschreiben.

 

Bis später!

 

 

18.5.16 23:07
 
Letzte Einträge: Ein Bestatter lacht öfter als man denkt..., Ein Bestatter lacht öfter als man denkt... Teil 2


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung